News-Archiv Saison 2002/2003 - Die erste Saison !!

<<BACK


 

 

Saisonabschluß-Feier

Mahlzeit, nachdem nun auch das Turnier in Ahaus gelaufen ist, immerhin erst im Achtelfinale unglücklich 5:0 (gegen "Dick und Durstig") ausgeschieden, steht schon das nächste Fest wieder ins Haus ! Bilder von Ahaus gibt es wohl auch erst demnächst ! Wahrscheinlich auch ein kleines Video, mal sehen ! Hier ein Gruss an die Red Devils mit denen man wirklich super feiern
konnte ! Siehe Gästebuch ! Am Samstag findet nun die letzte offizielle Feier im "Weißen Roß" zu Langenbernsdorf statt. Einlass ist 20.00 Uhr. Aufspielen wird die Diskothek NAD aus Niederalbertsdorf. Alle sind dazu herzlich eingeladen ! Zuvor, gegen 18.00 Uhr, findet ein internes Mannschaftsessen auf dem Saal statt. Bilder und alles weitere gibt es demnächst !!!!

 

Saisonende - News vom 01.06.2003

Aufsteiger und Staffelsieger 2003 - Nie mehr 3.Liga



Trünzig-Ebersbrunn 7:0

Auch RENE GÜTTLER-der Fußballprofi aus Werdau-war da

Im letzten Heimspiel hatte unsere SGT das Schlusslicht der Liga,den Ebersbrunner SV zu Gast.Vor 180 Zuschauern siegte der Aufsteiger zur 2.Kreisklasse auch in dieser Höhe völlig verdient.Vor dem Spiel ehrte der Staffelleiter Stache die Mannschaft mit der Übergabe der Meisterschale.

Thrum traf bereits nach 4 Minuten im Anschluss eines Eckballs zum 1:0.Die Trünziger Mannschaft spielte weiter nach Vorne.Mann des Tages war Herklotz der anschließend einen lupenreinen Hattrick fabrizierte.Auch der Abmachung vor der Saison-wer einen Hattrick erzielt muß einen Kasten Bier ausgeben-kam Dungi nach Abschluss des Spiels sofort nach.

In Hälfte 2 ließ die Mannschaft überhaupt nicht nach.Die Einwechslung von Torsten Müller und Patrick Neubert brachte zusätzlich noch neuen Schwung. Leider versagten bei beiden teilweise die Nerven und die klar heraus gespielten Torchancen konnten sie nicht nutzen.So war es Marek Ptak vorbehalten das 5:0 zu erzielen.Lars Herklotz stand dem Takker nix nach und drosch das Leder zum sechsten Mal in die Maschen.Da zu diesem Zeitpunkt Alex Irmscher noch keinen Treffer erzielt hat,dachte er sich "mach ich doch auch mal eins",und schon stand es 7:0.

Würdigen muß man trotz alle dem die Ebersbrunner Mannschaft die nie aufgab und alles versuchte einen Ehrentreffer zu erzielen. Leider gelang dies den sympathischen Gästen nicht.

Auch der Trünziger Mannschaft gelang trotz klarer Torchancen kein Treffer mehr.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans und all denjenigen die die Mannschaft in irgendeiner Weise unterstützt haben, für die tolle Saison.
-Lars Radecker -

Wir haben es geschafft - News vom 25.05.2003

 

Fortschritt Crimmitschau - SG Trünzig 44-04 e.V.
0:0(0:0)

Dank eines 1:2 Auswärtserfolges der SG Motor Thurm III gegen den TSV Lichtentanne, steht die SGT als Staffelsieger und damit als Aufsteiger fest. In einem mittelmäßigen Spiel gab es auf beiden Seiten nur wenige Chancen. Wie schon im Hinspiel schenkten sich beide Teams nichts. Radecker hatte in der 2.Halbzeit die größte Chance. Ihm versagten jedoch die Nerven. Die SGT probierte nochmal alles um den Aufstieg an diesem Tag aus eigener Kraft zu schaffen. Es half nichts und alle waren nach Spielende ziemlich geknickt. Einige Fans und Vereinsmitglieder reisten bereits nach Hause, ehe uns endlich jemand erlöste. Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Spontan gab es viel zu trinken und diverse Überraschungen. Der Rest war einfach sensationell. Nach dem man die Umkleide etwas unter Wasser, Bier was weiß ich gesetzt hat begann man ordentlich zu feiern. Ungefähr 2 h nach Spielende versammelte man sich in Trünzig am Vereinsheim. Nachdem alle anwesend waren begann die Karavane durchs Dorf zu ziehen. Ich glaube es wurde jede kleine Strasse abgefahren. Einige Leute freuten sich darüber. Bis spät in die Nacht wurde dann noch in der Feuerwehr zu Trünzig gefeiert ! Der Dank natürlich an die Mannschaft, an die Fans und an die SG Motor Thurm III. Da folgt dann wohl auch noch was ! Bis dahinne ! Fortsetzung folgt !

Bilder gibt es in der Gallerie

 
 

  News aus dem Verein 17.05.2003

SG Motor Thurm III - SGT
1:5(0:1)
Herklotz, Irmscher, Mittag(3x)
Fischer(Eigentor)
Gelb: Irmscher

Der Aufstieg rückt immer näher ! In einem vorgezogenen Spiel siegte die SGT verdient in Thurm. Mit dabei waren wieder 20 Fans, die einiges geboten bekamen. Spieler des Tages war eindeutig Ronny Mittag. Der seine Leistung mit 3 wunderschönen Treffern krönte. Kurios der Ausgleich der SGM. Nach einem Mißverständnis mit dem Torwart, köpfte Fischer frei ins eigene Tor ! Damit führt er die Liste der Eigentore (insgesamt 2) an. Bemerkenswert auch die gute Schiedsrichterleistung aus Ortmannsdorf. Am Rande gab auch ich in der 74 Minute, höchst persönlich mein Comeback nach einem halben Jahr Pause ! Unsere beiden Top-Torjäger Thrum und Radecker gingen heute Leer aus. Bleibt es also auch hier spannend. Nun verbleiben noch 2 Spiele. In der nächsten Woche geht es gegen Fortschritt Crimmitschau. Wird da der Aufstieg schon perfekt gemacht ? Wir werden es sehen !!!

 News aus dem Verein 11.05.2003

 SGT - SV Cainsdorf II
2:0(1:0)
Herklotz, Radecker
Gelb: Fehlanzeige

In einem sehr fairen Spiel gelang es der SGT den Plan von Trainer Schubert umzusetzen. Bei schönem Wetter zog es wieder 117 Zuschauer in die Werdauer Strasse. Die SGT ging durch Lars Herklotz, nach Vorarbeit von Irmscher, in Führung. Es gab weitere Chancen. Diese wurden durch den Cainsdorfer Torwart verhindert, der trotz seiner Verletzung glänzend parierte. In der 2.Halbzeit hatte der SVC gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Mario Vock zeigte sich wieder in bester Verfassung. So wurde es gegen Ende wieder zu einem Nervenspiel. Nach einem Abschlag von Vock in der 89 Minute traf Radecker zu seinem 18 Saisontreffer und machte dadurch den Sieg perfekt. Es bleibt also weiter spannend. Lichtentanne gewann mit 5:3 beim SV Rödeltal. Da der TSV nächste Woche spielfrei hat, kann die SGT mit einem Sieg in Thurm, den Punkteabstand wieder vergrössern. Da wäre dann noch der TSV Crossen, der am letzten Spieltag ebenfalls spielfrei ist. Sind wir also gespannt auf die nächsten Spiele. Bis dahinne !

 News aus dem Verein 27.04.2003

SG 48 Schönfels II - SGT
3:4(1:2)
Gelb(2x) Radecker
Herklotz, Ptak, Thrum & Mittag

Spielerstatistik

Mahlzeit ! Sieg in aller letzter Minute ! Dies war wirklich nichts für die Nerven. Die SGT ging bereits in der 2 Minute in Führung. Nach einer Ecke von Weiß und der Verlängerung von Radecker konnte Herklotz zum Führungstreffer einschieben. Sehenswert war auch der Treffer von Ptak in der 15 Minute. Nachdem Anschlußtreffer spielte die SGT sehr nervös auf. Nach der Pause fiel der Ausgleich, ehe Thrum erneut zur Führung einschoss. In der 80 Minute fiel erneut der Ausgleich. Man warf alles nach vorn, denn die Tabellenführung schien zu schwinden. In der 89 Minute markierte Ronny Mittag sein erstes und wohl wichtigstes Tor für die SGT. Dieser Treffer war seitens der Schönfelser sehr umstritten. Respekt an den gut pfeiffenden Schiedsrichter, der in dieser Situation die Übersicht behielt. Damit kann man weiter vom Aufstieg träumen. Die Verfolger Crossen und Lichtentanne konnten ebenfalls ihre Spiele gewinnen und bleiben uns damit dicht auf den Fersen. Danke wieder an die 30 Fans, die den Weg nach Schönfels fanden. In der nächsten Woche steht das vorletzte Heimspiel gegen den SV Cainsdorf II an.

 News aus dem Verein 27.04.2003

SGT - SV Eintracht Werdau
0:1(0:0)
Gelb(2x) Ptak, Fischer

Spielerstatistik

Erneute Niederlage der SG Trünzig. An diesem Wochenende war für unsere Jungs nichts zu holen. In einem sehr schwachen Spiel war die Eintracht der vedient, glückliche Sieger. :)

Vor einer starken Kulisse von 120 Zuschauer passierte in der 1 Halbzeit nicht wirklich viel. Es gab gelegentliche Chancen auf beiden Seite. In der Halbzeitpause hatte wohl auch Pedrus was dagegen. Nach einem deftigen Hagelschauer ging es weiter. Durch einen Torwartfehler in der 65 Minute, gelang der Eintracht, per Freistoss der Siegtreffer dieses Spieles. Die SGT warf alles nach vorn und wirkte dennoch recht planlos. Herklotz hatte in der 75 Minute die Chance zum Ausgleich. Jedoch hatte das Trünzer Aluminum was dagegen. Pech hatte Andre Dippong der mit einer Schulterverletzung ausschied. Alles Gute auf diesem Wege. Auch in diesem Spiel konnte man den gesperrten Radecker und den arbeitsbedingten Ausfall von Walczyk nicht kompensieren. Zu seinem ersten Pflichtspiel für die SGT kam Dirk Stiebert zum Einsatz, der eine ordentliche Partie spielte.
Fazit dieses Spiels: Es wird wohl noch ein sehr enger Kampf um den Aufstiegsplatz werden. Denn nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist dieser zu schaffen.

Neu im Netz,ist die Homepage des TSV 1905 Daßlitz.


News aus dem Verein 08.04.2003

 TSV Crossen II - SGT
2:1(1:0)
Gelb(4x) Thrum, Blei, Irmscher
Torschütze: Thrum Vorlage:Walczyk

Nach einer Serie von 8 Spielen ohne Niederlage ging erstmals ein Spiel wieder verloren. Auf dem größten Platz im Landkreis war für die SGT in der ersten Halbzeit nichts zu holen. Durch Abwehrfehler ging Crossen 2x in Führung. Der Gelb/Rot - gesperrte (insgesamt 3 Spiele :) Radecker war nicht ganz zu ersetzen. Im Mittelfeld waren einfach zu große Lücken. Die 2.Halbzeit ging voll an Trünzig. Der TSV kam nur noch gelegentlich vor das Tor von Trünzig. Es begann ein Sturmlauf auf ein Tor. Thrum machte in der 75 Minute das schönste Tor des Tages, den Anschlußtreffer. Die SGT kam noch zu einigen Großchancen, die aber ungenutzt blieben. Der SGT lief die Zeit davon. Zumal der Schiedsrichter keine Zeit nachspielen lies. Bei 5 Auswechslungen und 3 Toren und jeder Menge Verletzungspausen muss man das ja nicht. Da kann man auch schon mal wenn eine Mannschaft gerade im Angriff ist, einfach Abpfeiffen. Fazit dieses Spiels:

In der 2.Halbzeit gut gekämpft, ein Punkt für Trünzig wäre verdient gewesen. Wenn man in der 1.Hälfte solch einen Druck aufgebaut hätte, dan wäre das Spiel auch anders verlaufen. Trotzdem ist diese Niederlage kein Beinbruch. Dank wieder an die 30 Mitgereisten Fans, ihr seit großartig ! Bis in 2 Wochen beim Heimspiel gegen die Eintracht !

Frohe Ostern !

 




  Interne News der Vereinsführung

Wechselgerüchte um Ronny Mittag
wurden wieder dementiert !
Näheres am Saisonende !

Für Samstag den 14.06.2003,
plant der Verein große Saisonabschlußfeier im
"Weißen Roß" Langenbernsdorf.
Mit dabei die Diskothek
NAD
aus Niederalbertsdorf. Diese Veranstaltung ist öffentlich und für alle die da hin wollen :)

  Die letzten Ergebnisse

 SGT - SV Mannichswalde II
8:1(4:1)
Gelb(2x) Dippong A.
Thrum(2x),Irmscher(3x), Herklotz
Walczyk(2x)

TSV Lichtentanne - SGT
0:0(0:0)
Gelb(4x) Radecker, Dippong A.
Gelb/Rot(2x) Radecker

SV Rödeltal 1950 - SGT
0:3(0:2)
Radecker, Thrum, Irmscher
Gelb: Irmscher
Bilder vom Spiel

Ebersbrunner SV II - SGT
0:7(0:5)
Thrum(2x), Radecker(3x), Weiß(2x)
Gelb: Fehlanzeige

Aktueller Herbstmeister 2002/2003

SGT - ACL Zwickau
6:0(4:0)
Thrum(3x), Radecker(2x), Dippong A.
Gelb: Andre Thrum

Turbine Zwickau - SGT
1:2(1:0)
Lars Radecker, Ptak

SGT - Fortschritt Crimmitschau
1:1(1:0)
Lars Radecker

SGT 44-04 e.V. - SG Motor Thurm III
2:1(0:0)
Alexander Irmscher, Andre Dippong

SV Cainsdorf II - SG Trünzig 44-04 e.V.
4:2(0:1)
Thrum Andre, Herklotz Lars(FE)

SG Trünzig 44-04 e.V. - SG Schönfels II
2:0(2:0)
Irmscher, Dippong A.

Eintracht Werdau - SG Trünzig 44-04 e.V.
2:7(1:3)
Irmscher, Schubert, Radecker (3x)
Herklotz (2x / 1FE)

SG Trünzig 44-04 e.V. - TSV Crossen
4:1(1:1)
Radecker, Thrum, Herklotz(FE), Vock

Mannichswalde II - SG Trünzig 44-04 e.V.
0:6(0:3)
Thrum(3x), Radecker(2x), Ptak

SG Trünzig 44-04 e.V. - TSV Lichtentanne
2:1(2:0)
Thrum Andre, Weis Andy

SG Trünzig 44-04 e.V. - SV Rödeltal
4:1(2:0)
Weis Andy(2x), Ptak Marek, Thrum Andre

ACL Zwickau - SG Trünzig 44-04 e.V.
0:8 (0:4)

Racker(2x),Kühnle(2x),Weis,
Dippong A,Ptak,Irmscher

Das erste Auswärtsspiel absolvierte die SGT beim ACL Zwickau. Dieses Spiel endete mit einem 8:0 Erfolg für unsere Mannschaft. Dank des besseren Torverhältnis ist die SGT nun Tabellenführer vor Fortschritt Crimmitschau.

Abfahrt »
Bank »
Sieger »
Winner »

SG Trünzig 44-04 e.V. - Turbine Zwickau
3:2(2:0) 70 Zuschauer

Die SGT gewann Ihr Auftaktspiel gegen Turbine Zwickau mit 3:2. Für die SGT trafen:
Irmscher, Ptak und Kühnle

SG Trünzig 44-04 e.V. - Steinpleiser SV
Kreispokal - 1.Runde 11.08.2002
0:3(0:2) 120 Zuschauer


  Neues aus der Presse

Gemeindeblatt Langenbernsdorf 02/2003

Mittlerweile hat sich der aktive Spielbetrieb der SG Trünzig in unserer Gemeinde etabliert. Zu den Heimspielen zieht es im Schnitt 100 Zuschauer an den Sportplatz in der Werdauer Strasse. Zur Winterpause liegt unser Team mit 37 Punkten und einem Torverhältnis von 56:14 Toren an der Tabellenspitze. Momentan zählt der Verein 53 Mitglieder aus allen Altersgruppen. Für eine Kinder/Jugendmannschaft sucht die SG Trünzig viele fussballbegeisterte Kinder und Jugendliche. Man möchte hier auch in naher Zukunft einen Spielbetrieb durchführen. In der Winterpause hat sich auch einiges am Umfeld zum Spielbetrieb getan. Als Umkleidekabinen für die Spieler dienten in der Hinserie die Räume der FFW Trünzig und der Grundschule Trünzig. Durch finanzielle Mittel der Gemeinde und durch Eigenleistung wurde in der ehemaligen Gemeindeverwaltung Trünzig in der Katzendorfer Strasse kräftig umgebaut. So entstand ein neuer Sanitärbereich. Als Umkleidekabinen dienen nun die ehemaligen ABM-Räume im Gebäude. Zum Spielbetrieb besteht weiter der Shuttel-Service der die Spieler zum Sportplatz befördert. Bevor es am 16.03.03 wieder um Punkte für den Aufstieg geht stehen bis dahin 2 Vorbereitungsspiele an. Am 22.02.03 - 14 Uhr spielt die SGT gegen den Steinpleiser SV II ehe es am 01.03.03 - 14.30 Uhr zum FC Crimmitschau geht. Weitere Informationen zum Verein, aktuelle Statistiken, Ergebnisse gibt es auf der Vereinshomepage:

Fussballer bekommen Gebäude ein Jahr auf Probe

Langenbernsdorf/Trünzig
Zum gemeindeeigenen Gebäude in der Katzendorfer Strasse gab es Neuigkeiten auf der Gemeinderatssitzung am Montagabend. So werden die Fussballer die Räume im im Erdgeschoss kostenlos für ein Jahr auf Probe - jedoch mit Nutzungsvertrag - beziehen. Die Nebenkosten werden von den Sportlern getragen. Olaf Roith als Verantwortlicher freute sich über die Entscheidung und berichtete über die geplanten Umbauten. Im ehemaligen Postraum sollen Toiletten und Duschen eingebaut werden. Die Materialkosten dafür werden 4000 Euro betragen, die Arbeiten selbst sollen zum großen Teil über Eigenleistungen erfolgen. Alle Gemeinderäte gaben dieser Entscheidung ihre Zustimmung. . .

Freie Presse vom 4.09.2002